Anett Lau

demnächst:

9. März 2019, 11 bis 18:00
im Atelier, Freienwalder Strasse 20, 1339 Berlin

Papierschnitt · Workshop für Erwachsene und Familien
zur Technik des Papierschneidens als künstlerische Arbeit

Kosten: € 65.- (incl. Imbiss im Restaurant Kakadu)
um verbindliche Anmeldung wird gebeten unter: anett_lau@gmx.de

10. März 2019, 17:00

Kulturpalast Wedding International
Freienwalder Strasse 20
1339 Berlin

die Lilie und der Lebensbaum · Bildervortrag
Muster und Ornamentik vom Tempelbau
bis zum Dekor der Gegenwart
(Bedeutung, Lesart, Symbolik und Anwendung)

um Anmeldung wird gebeten unter: anett_lau@gmx.de
für Kaffee und Kuchen wird um eine Spende gebeten

Kompaktwochenende
Freitag, den 13. / 14. September 2019

bei der
Gerda und Klaus Tschira Stiftung
im Wilhelm Ostwald Park
04668 Grimma / OT Großbothen

Auf der Suche nach Ordnung und Harmonie in Farbe und Form
Ein Vortrag von Anett Lau

Harmonie in der Welt – dies ist wohl eins der zentralen Themen, das sich durch Wilhelm Ostwalds Leben und Wirken zog.
Am Beispiel seines Buches Die Harmonie der Formen und seiner Kunstwerke, die wie Tapeten oder Musterentwürfe aussehen, stellt der Vortrag einen Bezug her zwischen Ostwalds theoretischem Werk und seinem malerischen Œuvre.
Anett Lau wirft dabei spannende Fragen auf: Zu welchem Zweck wird er diese Kunstwerke geschaffen haben? Wollte er damit etwas veranschaulichen? Und wenn ja, was? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen diesen musterähnlichen Kunstwerken und seinen Harmonietheorien? Wie und in welchen Bereichen kann man diese Vorschläge anwenden? Welche Bedeutung haben sie für die Gegenwart?
Freuen Sie sich auf interessante Antworten und einen mustergültigen Abend ganz im Sinne der Harmonie.

Mustergültig

Fläche – Ornament – Muster: Auf der Suche nach Ordnung und Harmonie in Farbe und Form
Ein Workshop für Kinder im Vorschulalter

In seinem schaffensreichen Leben hat Wilhelm Ostwald gemusterte Kunstwerke geschaffen, die wie Tapeten oder Geschenkbänder aussehen. Wofür hat er diese gemacht? Was mag er sich dabei gedacht haben? Hat er damit vielleicht etwas untersucht?
Wir laden euch herzlich ein, in diesem Workshop all diesen Fragen nachzugehen, indem wir selbst kunstvoll forschen und kreativ werden. Ausgehend von Ostwalds schönen Mustern malen, zeichnen, schneiden und drucken wir unsere eigenen Muster und spüren dabei seinen Vorschlägen zur Verbesserung der Welt nach. Denn genau dieser Verbesserung galt sein Streben nach Ordnung und Harmonie in Farbe und Form.

Harmoniebedürfnis
Ein Workshop für Erwachsene

Ausgehend von den Form- und Harmonieuntersuchungen Wilhelm Ostwalds entwerfen Sie in diesem Workshop Ihre eigenen regelmäßigen Formen, zum Beispiel gemusterte Flächen, textile Muster für Autositze oder andere funktionale Flächen, Mandalas sowie ornamentale oder geometrische Bilder.
Anschließend werden diese entworfenen Flächen von Ihnen und den anderen Teilnehmern/innen künstlerisch-experimentell untersucht: Welche raumerweiternden, aufhellenden oder anderen Wirkungen zeigen sich durch Formen- und Farbveränderung? Die Herausforderung des Workshops ist es, Ostwalds Anliegen nachzuspüren: auf der Suche nach Harmonie durch Ordnung der Farben und Formen.

Übernachtungen im Wilhelm Ostwald Park sind möglich.
Tel: Frau Eichler: 034384-7349 156

2014
"D'Art" in Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam am LISUM Berlin Brandenburg · Ludwigsfelde
Schulung von Künstlerinnen und Künstlern

2013
Alice Salomon Hochschule Berlin
Seminar für Studierende des Faches Kindheitspädagogik

2012
Labyrinth Kindermuseum Berlin
Workshop für Pädagogen an Kindereinrichtungen

2006 - 07
Kunstverein Friedrichstadt e.V. Berlin
Fortbildung für KünstlerInnen zur Anleitung von Lernenden in Schulen

2004 - 07
Lisum Berlin · Fachtagungen für Neuere Bildende Kunst an der Grundschule · Workshops für Lehrerinnen und Lehrer des Faches Kunst · Berlin-Brandenburg